SAP Business One im Detail

SAP Business One im Detail 2019-05-23T11:15:21+00:00

SAP Business One im Detail:

Produktlogo SAP Business One

SAP Business One eignet sich besonders für Unternehmen, die aufgrund ihrer Struktur weniger auf individuelle Sonderlösungen oder branchenspezifische Funktionen angewiesen sind, sondern nach einer Lösung suchen, die möglichst umfassend sämtliche Geschäftsprozesse des Unternehmens abdeckt.

Mit SAP Business One sind die Kernfunktionen des Unternehmens in einer einzigen Lösung zusammengefasst. Die Anwender können betriebliche Abläufe überwachen, erweitern und anpassen.

Für kleinere und mittelständische Unternehmen entwickelt, ist SAP Business One:

Umfangreich: Alle betrieblichen Kernfunktionen (Finanzwesen, CRM, Geschäftsabläufe, Verkauf, Marketing, Service, Lagerverwaltung und mehr) sind sofort einsatzbereit. Sie bieten Transparenz und optimale Kontrollmöglichkeiten, um Ihre gesamten Geschäftsprozesse professionell zu steuern.

Integriert: Alle Geschäftsfunktionen sind in einem Paket verfügbar, wodurch das System einfach einzurichten, zu nutzen und zu optimieren ist. Eine Integration mit anderen Systemen erfolgt über standardisierte Integrationspakete oder offene Schnittstellen.

Erweiterbar: Die flexible Plattform mit 42 Lokalisierungen und 27 Sprachen ermöglicht Innovationen und Wachstum. Über 500 integrierte, branchenspezifische oder horizontale Lösungen werden von SAP-Partnern zur Verfügung gestellt.

Innovativ: Apps für iOS und Android ermöglichen den mobilen Zugriff auf SAP Business One. Basierend auf der In-Memory-Datenbank SAP HANA sind Analysen und neuartige Szenarios in Echtzeit möglich.

Kostengünstig: Beginnen Sie mit einer einfachen On-Premise-Implementierung mit wenigen Benutzern. Alternativ steht die Software als Starterpaket inklusive Implementierung zur Verfügung, eine schnelle und kostengünstige Lösung für bis zu fünf Benutzer. Das Cloud-Angebot erfordert keine Investition, es müssen lediglich monatliche Nutzungsgebühren entrichtet werden.

Verabschieden Sie sich von Ihren Insellösungen und nutzen Sie SAP Business One als umfassende Komplettlösung.

Viele Unternehmen nutzen für ihr Geschäft Insellösungen, die keinen Gesamtblick auf das Unternehmen ermöglichen. Sie liefern auch keine strategischen Einblicke, die für fundierte Entscheidungen erforderlich wären. Die Insellösungen zwingen Führungskräfte, zu viel Zeit mit betrieblichen Details zu verbringen.
Die zentrale Frage die sich Entscheidungsträger stellen müssen: Trägt oder hemmt die aktuelle Unternehmenssoftware das Wachstum des Unternehmens?

Stellen Sie SAP Business One auf den Prüfstand

Verabschieden Sie sich von Ihren Insellösungen und lernen Sie mit SAP Business One die Vorteile einer umfassenden und kostengünstigen Anwendung kennen. SAP Business One ist speziell für die Anforderungen wachsender Unternehmen konzipiert. Unsere Software unterstützt all Ihre Geschäftsprozesse und erfasst alle wesentlichen Informationen. Sämtliche wichtigen Geschäftsdaten werden gespeichert. Alle berechtigten Anwender können jederzeit und überall auf diese Daten zugreifen.

Eine einzige Lösung für Ihr gesamtes Unternehmen_klein

SAP Business One ist ein Durchbruch im Bereich der ERP-, Business- und Verwaltungssoftware – von Grund auf entwickelt für wachstumsorientierte kleine und mittelständische Unternehmen.

Personalisierte Arbeitsplätze
Individuell anpassbare Arbeitsplätze für jeden Anwender helfen Ihnen:
– auf Dashboard-Berichte zuzugreifen
– einen direkten Zugriff auf gängige Funktionen einzurichten
– Webseiten einzubetten
– per Drag&Drop bequem E-Mails aus Microsoft Outlook zu integrieren

Integriertes Customer Relationship Management (CRM)
Unternehmen, bei der die CRM-Funktionen bereits integriert sind und dem Anwender helfen:
– Geschäftschancen zu verwalten und die Vertriebs-Pipeline zu analysieren
– Kunden- und Lieferantenprofile, Kontaktdaten und Kontensalden zu überwachen
– die Vertragsverwaltung und die Serviceplanung zu unterstützen
– die Kundenbetreuung effizienter zu gestalten

Leistungsstarke Berichtswerkzeuge und Analysen
SAP Business One enthält leistungsfähige Werkzeuge für die Berichterstellung und Datenanalyse.
Zum Beispiel die eingebetteten Funktionen von SAP Crystal Reports. Das heißt, Sie können zu fast jedem Element des Berichts nähere Details aufrufen.
Ob Einsteiger oder Experte: Mit SAP Business One kann jeder Mitarbeiter auf die für ihn entscheidenden Informationen zugreifen.

Kunden- und Partnernetz
Mit der flexiblen Plattform von SAP Business One können Sie das Potenzial Ihres Kunden- und Partnernetzes optimal nutzen. Über die SAP-Business-One-Integrationstechnologie der Plattform binden Sie Kunden, Lieferanten und Muttergesellschaften genauso ein wie mobile
Geräte und Webservices.

Mit SAP Business One können alle wichtigen Geschäftsbereiche in einem einzigen integrierten System mit Hilfe einer Vielzahl vordefinierter Funktionen abgebildet werden. Die Vielzahl der sonst üblichen verschiedenen Softwarelösungen für einzelne Aufgaben entfällt, da das Unternehmen durch die Standardsoftware SAP Business One alle Grundfunktionen erhält, welche für die Abwicklung des Tagegeschäftes notwendig sind.

Vorteile von SAP Business One:

– aktuelle Unternehmenskennzahlen auf Knopfdruck
– benutzerfreundliche, intuitive Oberfläche für schnelles und effizientes Arbeiten
– permanenter Einblick in die Vertriebsaktivitäten
– geringer Schulungsaufwand
– einfache und kostengünstige Anpassung an veränderte Unternehmenssituation
– nahtlose Einbindung von MS-Office (Word, Excel, Outlook)
– kostengünstige Einführung in wenigen Wochen
– Telefonanbindung (TAPI – Schnittstelle)
– umfangreiche optionale Erweiterungen/Add-Ons für spezielle Bedürfnisse oder Branchenanpassungen
– etc.

Exklusiv für kleinere Unternehmen entwickelt, bietet SAP Business One:
– alle relevanten sowie viele weitere Geschäftsfunktionen
– vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten über (optionales) SDK und das Integration Framework
– sehr hohe Benutzerfreundlichkeit, Microsoft-Office-Integration
– integrierte SAP-Business Objects-Lösungen für Reporting und Analyse
– eine Codebasis für 42 Länder zur Abdeckung gesetzlicher Anforderungen

Schlüsselfunktionen SAP Business One

Schlüsselfunktionen von SAP Business One im Detail:

Verwalten Sie alle Finanztransaktionen inklusive Hauptbuchhaltung, Kontoeinrichtung und -pflege, Buchführung, mehrdimensionale Kostenstellen, Fremdwährungen und Budgets.

– Hauptbuch und Journalbuchungen
– Kostenrechnung und Überwachung von Projektkosten
– Budgetverwaltung
– Bankenabwicklung und Kontoauszugsverarbeitung
– Zahlungsabwicklung und Rechnungsabgleich
– Finanzabschlüsse und Berichtswesen
– Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer
– Unterstützung mehrerer Währungen

Video

Der Geschäftserfolg ist eng mit der Neukundengewinnung verknüpft. Die Bindung bestehender Kunden darf dabei aber nicht vernachlässigt werden. Die integrierte Software für Customer Relationship Management von SAP Business One hilft Ihnen dabei, Interessenten als Kunden zu gewinnen. So schaffen Sie die Voraussetzung für mehr Umsatz, Gewinn und Kundenzufriedenheit.

– CRM-Funktionen, Opportunity- und Pipeline-Management
– Kundenkontakt- und Aktivitätsmanagement
– Kundenangebote und -Aufträge
– Fakturierung und Kreditlimitprüfung
– Absatz- und Pipeline-Prognosen
– Servicevertragsmanagement
– Abwicklung von Serviceabrufen (Erfassung und Verfolgung)

Die Lösung ermöglicht es Ihnen zudem, Kundenkontakte in Microsoft Outlook und in der gewohnten Office-Anwendung zu bearbeiten. Damit steigern Sie die Effizienz Ihres Vertriebs und stärken die Kundenbeziehungen.

Video

Mit SAP Business One führen Sie Marketingkampagnen reibungslos durch und analysieren die Ergebnisse. Sie segmentieren Ihre Kontakte mit unserer Anwendung in Zielgruppen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, qualifizierte Leads der Kampagne als Vertriebschancen zu klassifizieren und entsprechende Angebote zu unterbreiten.

– Planung und Verwaltung Services, Nachverfolgung über mehrere Kundeninteraktionen hinweg
– Stammdaten Kundenequipment
– Service-Dashboards
– Serviceverträge
– Mobile Interaktion
– Wiederkehrende Transaktionen
– Integration des Personalwesens
– Wissensdatenbank
– Servicekalender, Verarbeitung von Serviceabrufen

Video

Verwalten und automatisieren Sie Ihren Einkauf und die gesamte Beschaffungslogistik: vom Materialbedarfsplanungs-Assistenten hin zu automatischen Anfragen, optionalen Lieferanten-Vergleichen, Generierung von Bestellungen, Wareneingang bis hin zur Eingangsrechnung. Gerne auch unter Berücksichtigung der Absatzprognosen.

– Bestellvorschläge
– Bestellungen und Lieferungen
– Wareneingänge und Retouren
– Kreditorenrechnung und Gutschriften
– Stücklisten
– Fertigungsaufträge
– Prognosen und Materialbedarfsplanung

Video

Steuern Sie zentral mit SAP Business One Ihr Lager und Ihre Bestände. Sie verwalten alle Artikel, können Lagerbestände in mehreren Warenlagern halten, Planungsdaten zu den Artikelstammdaten hinzufügen sowie Beschaffungsarten (Fertigung oder Kauf) mit entsprechenden Bestellzeiträumen festlegen. Im SAP Business One Lager können Sie Seriennummern anlegen und das Zuweisen von Produkt-Chargen ist möglich.

– Artikelverwaltung und Artikelabfragen
– Wareneingänge, Warenausgänge und Bestandstransaktionen
– Umlagerung zwischen verschiedenen Lagern
– Seriennummernverwaltung
– Chargennummernverwaltung
– Bestandsbewertung
– Kunden- und Lieferantenkatalog
– Preislisten und Sonderkonditionen
– Kommissionieren und Verpacken

Regeln Sie einfach und schnell die Produktionsplanung und den Verkauf einzelner Artikel – basierend auf verschiedenen Kriterien. Eine enorm effiziente Hilfe für die Fertigung.

– Stücklisten
– Artikelsets
– Produktionsaufträge
– Warenein- und Ausgänge
– Produktions-Dashboards
– Sachkontenfindung
– Lebenszyklus-Management
– Berechnung der Artikelkosten
– Prognosen
– MRP
– Streckengeschäfte
– Kundeneinzelfertigung
– Bestellempfehlungen

Video

SAP Business One kann über den umfangreichen Standard hinaus für die Kunden weiter angepasst und individualisiert werden.

Sollte die Vielzahl der von SAP Business One bereitgestellten Funktionen für Ihr Unternehmen nicht ausreichen oder Sie eine branchenspezifische Lösung benötigen, dann gibt es über 550 Funktionserweiterungen, sogenannte Add-Ons, für SAP Business One.

Diese Add-Ons ermöglichen es Ihnen, SAP Business One auf einfache Art und Weise an die zusätzlichen Bedürfnisse des Unternehmens anzupassen (z. B. erweitertes CRM, Dokumentenmanagement, spezielle HR-Anwendungen wie Leistungs- und Zeiterfassung, ENASARCO- und Provisionsabrechnung, spezielle auf gesetzliche Vorgaben basierende Anwendungen, Management-Cockpits, etc.) oder eigene branchenspezifische Lösungen umzusetzen (z.B. Branchenlösungen für Bauwirtschaft, Verlagswesen, Logistik- und Speditionsbereich, etc.).

Die Investitionskosten für die Einführung von SAP Business One bestehen aus mehreren Komponenten:

– Userlizenzen*: On-Premise-Installation (Lizenzkauf) oder On-Demand-Lösung (Cloudversion, Mietmodell)
– Datenbanklizenzen: Microsoft SQL oder SAP Hana
– jährliche Wartungs- und Supportgebühren
– Projektmanagement, Beratung, Customizing/Beleganpassung, Datenmigration, etc.
– Schulung und Coaching der Anwender bzw. Key-User
– Assistenz nach Startphase
– Aktivierung zusätzliche Module, Einführung spezielle Branchenlösungen (Add-Ons)

SAP Business One ist eine Komplettlösung zu fairen Preisen und wird ausschließlich über das globale Partnernetzwerk von SAP vertrieben. Dennoch bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand, Sie erhalten automatisch alle neuen Funktionen und Verbesserungen aufgrund ihres Wartungsvertrages (On-Premise-Installation bzw. Lizenzkauf) bzw. im Rahmen des periodisch anfallenden Mietbetrages (On-Demand-Lösung bzw. Cloudlösung als Mietmodell).

Für eine individuelle Beratung und eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Kostenübersicht wenden Sie sich bitte an uns.
Für Unternehmen welche bereits ein anderes ERP-System oder eine Business-Software im Einsatz haben bieten wir interessante preisliche Modelle für den Umstieg zu SAP Business One an!

Kontaktieren Sie uns, wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot!

* SAP erleichtert Ihnen den Einstieg in SAP Business One. Sie bezahlen nur die Softwarelizenzen und Module, die Sie gerade brauchen. Fangen Sie einfach mit dem an, was Ihr Unternehmen heute benötigt, und erweitern Sie später je nach Bedarf um weitere Benutzer.
Derzeit gibt es folgende User-Lizenzen:
– Starter-Paket: maximal 5 Benutzer, wesentlich eingeschränkte Funktionalitäten
– Limited-User: Die Limited-User-Lizenz gewährt Zugriff auf einen bestimmten Bereich (z.B. eine Abteilung wie Finanzen, Logistik oder CRM).
– Professional-User: Die Professional-User-Lizenz ermöglicht uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionalitäten und Bereiche.